eMailDiese Seite drucken


English
Deutsch
Español
Français
Italiano

SEIBERT
Gerätebau GmbH
Mühlstrasse 19
D-76889 Barbelroth
(bei Bad Bergzabern)
Tel:

Fax:
+49 6343 / 21 39 oder
+49 6343 / 61 45 4
+49 6343 / 50 94

Impressum

© 2010 by NTS

Powerd by
XSI - Site Development Server
Beheben von kleinen Störungen
  Jedes neue Gerät ist von uns auf seine Funktion überprüft und genau eingestellt. Sollten im Laufe der Zeit Störungen auftreten, können diese wie unten beschrieben und aus den Bildern ersichtlich, behoben werden.

Was ist, wenn der Draht nicht mehr sauber verwirbelt wird?
a) Im Köpfchen können Drahtreste oder Fremdkörper sein.
- Diese müssen entfernt werden

Bild oben

b) Die Drahtschlaufe läßt sich zu leicht herausziehen.
- Stellschraube im Köpfchen 1/2 Umdrehung anziehen, evtl. wiederholen bis die Bindungen wieder einwandfrei sind.

Bild mitte.

Achtung: Die Feder darf durch die Stellschraube nicht ganz zusammengedrückt werden!

Machen Sie die Nagelprobe!

Bild unten

c) Die Stellschraube könnte durch Anschlagen verbogen sein.

Prüfen Sie, ob die Zunge leicht zurückfedert.
Machen Sie die Nagelprobe!

Ist die Stellschraube verbogen, muß Sie ausgetauscht werden.


Was ist, wenn...
a) ... der Schaft zu weit gedreht wird oder die Ratsche nicht einrastet?

Die Rücklaufsperre soll immer mit wenig Spiel - max 1 mm - in die Ratsche einrasten. Durch verschieben des Böckchens und des Mitnehmers kann dies eingestellt werden. Schraube lösen, Böckchen 1 mm vor- oder zurückschieben, Schraube anziehen, Bindeprobe!


Was ist, wenn...
b) ... der Draht zwischen Fenster und Schaft durchrutscht?

Das Fenster muß immer am Schaft anliegen. Schraube lösen, mit dem Daumen Fenster fest andrücken, Schraube anziehen.