SEIBERT Gerätebau GmbH
Mühlstrasse 19
D-76889 Barbelroth
(bei Bad Bergzabern)
Tel: 0049 06343 / 21 39 oder
        0049 06343 / 61 45 4
Fax: 0049 06343 / 50 94
Vorteile, die auch Sie überzeugen werden...
Zeitersparnis durch schnelles Binden
  Benötigte Arbeitszeit beim Binden ca. 14 bis 16 Stunden pro ha. 1 ha mit 4500 Stöcke, pro Stock 2 Reben ergibt 9000 Bindungen. Beim Rebschnitt können die Bindungen vom Vorjahr ohne erhöhten Kraftaufwand mit dem alten Holz herausgezogen werden - kein Aufschneiden notwendig!
   
Günstiges Bindematerial
  Es wird mit Spulen gearbeitet, auf denen sich maschinell in Lagen gewickelter Spezialdraht befindet. Eine Spule enthält ca. 80 Meter Spezialdraht, der für etwa 800 bis 1000 Bindungen reicht. Zum Anbinden von 1 ha Reben werden ca. 9 Drahtspulen benötigt.
   
Kostenersparnisse
  Mit dem Bindegerät erzielt man gegenüber den altherkömmlichen Bindearten, bei denen kein Gerät eingesetzt wird, eine enorme Zeitersparnis.

Das Bindegerät hat sich nach kurzer Zeit, durch Einsparung von Lohn- und Bindematerialkarten, amortisiert.
   
Fast ermüdungsfreies Arbeiten durch entspannte Körperhaltung
  Das Gerät läßt sich ohne großen Kraftaufwand leicht bedienen, bei einem Gewicht von Gerät mit Spule von ca. 460 Gramm. Nach 800 bis 1000 Bindungen einfaches und schnelles Wechseln der Spule. Das Gerät ist wetterunabhängig einsetzbar.
   
Das Gerät ist langlebig und reperaturfreundlich
  Tragende Teile bestehen aus oxydationsfreiem Dur-Aluminium. Verschleißteile aus hochwertigem, vergütetem und gehärtetem Stahl. Alle Teile können kostengünstig ausgetauscht oder ersetzt werden.
   
Umweltfreundliches Bindematerial
  Da das Bindematerial aus Stahl besteht ist es auch umweltfreundlich. Stahl kommt aus der Natur und verrottet schon nach kurzer Zeit wieder rückstandslos in der Natur.